FANDOM


Silent Hill Willkommen in der Hölle
Silent Hill (Film)
Regie Christophe Gans
Produziert von Samuel Hadida, Don Carmody, Konami, Team Silent
Geschrieben von Roger Avary, Christophe Gans, Nicolas Boukhrief
Musik Jeff Danna, Akira Yamaoka
In der Hauptrolle(n) Radha Mitchell
Sean Bean
Laurie Holden
Jodelle Ferland
Deborah Kara Unger
Alice Krige
Tanya Allen
Kim Coates
Vertrieben durch TriStar Pictures
Veröffentlichung(en) USA: 21. April 2006
EU: 2006
Budget $50,000,000
Laufzeit 121 Minuten


Sharon, die Adoptivtochter von Rose, schlafwandelt jede Nacht und erwähnt dabei immer wieder die Stadt Silent Hill. Um ihrer Tochter zu helfen, flüchtet Rose mit dem kleinen Mädchen und macht sich auf den Weg nach Silent Hill, gegen den Willen ihres Mannes Christopher, um nach Antworten und selbst nach einer Heilmethode zu suchen. Da es in dieser Stadt vor vielen Jahren einen verheerenden Kohlebrand gab und das Feuer immer noch unterirdisch aktiv ist, bleibt die Zufahrt zu diesem Ort verschlossen. Als Rose trotzdem versucht, Silent Hill zu erreichen, öffnet sie dabei versehentlich die Pforte zu einer grauenvollen Parallelwelt. Christopher folgt ihr zwar, tritt aber nicht in die sogenannte Zweite Dimension ein.

In dem scheinbar verlassenen kleinen Städtchen namens Silent Hill verschwindet ihre Tochter Sharon nach einem Unfall spurlos auf seltsame Weise. Ein mysteriöser Nebel mit herabfallender Asche hängt über der ganzen Stadt; und wenn die Dunkelheit anbricht, lauern entsetzliche Kreaturen in den Straßen und Gassen. Die Finsternis birgt ein alles verschlingendes Grauen in sich, in dem die letzten menschlichen Bewohner der sonst wie ausgestorben wirkenden Kleinstadt um ihr Leben kämpfen müssen. Rose versucht mehr über die Vergangenheit von Silent Hill herauszufinden, um ihre Tochter wiederzufinden. Dabei beginnt sie nach und nach zu begreifen, dass das Verschwinden ihrer Tochter nur ein kleines Puzzleteil in all diesen grausamen Rätseln und Ereignissen ist. Das Symbol der Sekte

Zusammen mit der Polizistin Cybil Bennett, die ebenfalls in Silent Hill strandete, als sie die Familie suchte, gelingt es ihr, die Gefahren zu meistern. Gemeinsam kommen sie dem Geheimnis des Ortes auf die Spur. Der Ort wurde von einer Sekte beherrscht, die regelmäßig Frauen verbrannte, die sie für Hexen hielt. Eines dieser Opfer war Alessa. Alessa wurde von der Sekte auf den Scheiterhaufen gebracht, überlebte aber. Mit der Hilfe eines Dämons löste sie letztlich den Untergang von Silent Hill aus. Dadurch wurde sie in zwei Persönlichkeiten gespalten, in den bösen Dämon und die gute Sharon. Wegen eines Brandes, den die Sektenmitglieder selbst verursacht hatten, dachten sie, die Apokalypse sei gekommen. Die Sektenmitglieder haben jedoch einen Zufluchtsort, die Kirche, in der der Dämon Alessas Rache nicht ausführen kann. Und deswegen schließt der Dämon einen Pakt mit Rose: Hilft sie dem Dämon in die Kirche zu gelangen, wird sie Sharon wiederbekommen.

In der Kirche der Sekte kommt es zum Showdown. Cybil wird bei lebendigem Leibe verbrannt, doch bevor die Sekte auch Sharon verbrennen kann, werden ihre Mitglieder von Alessa getötet, die damit ihr Verlangen nach Rache stillt.

Rose und Sharon kehren zwar nach Hause zurück, beide werden aber von Christopher nicht wahrgenommen – Rose hat Sharon zwar vom Dämon zurückbekommen, doch müssen beide in dessen Parallelwelt bleiben.

HintergrundinformationenBearbeiten

  • In dem Silent Hill Film laufen im Hintergrund die Original Soundtracks der Silent Hill Spiele.
  • Obwohl der Film die Geschichte des ersten Silent Hill Spiels erzählt, tauchen hauptsächlich Monster aus dem 2. Teil der Reihe auf.
  • Auch die berühmte Krankenschwester aus dem Spiel, Lisa Garland taucht in dem Film auf. Der Regieseur bedauert es sehr, dass ihre Rolle nur kurz zu sehen ist.
  • Die Filmentwickler haben schon offiziell berichtet, dass aus dem Film eine Trilogie entstehen soll.
40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Silent Hill (Film)“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki