FANDOM


Pyramid Head
PyramidKopf.png
Pyramid Head von Silent Hill 2
Andere Namen
Bogeyman, Red Pyramid Head
Debüt
Silent Hill 2
Andere Auftritte
Silent Hill film
Silent Hill: Origins
Silent Hill: Homecoming
Silent Hill: The Arcade
Silent Hill: Downpour (kamee)
Silent Hill: Book of Memories
Silent Hill: Revelation
Leben
N/A
Orte
Straßen von Silent Hill
Wood Side Apartments
Blue Creek Apartments
Brookhaven Krankenhaus
Labyrinth
Lakeview Hotel
Das Grand Hotel
Kirche des Heiligen Way
Alchemilla Hospital
Midwich Elementary School (Film)
Waffen
Das große Messer
Art des Angriffs
Stabbing mit Spear
Swinging den Speer
Swinging das große Messer
Lifting mit Arm-und Würgen
Stanzen


Das Pyramidenkopfmonster oder Pyramid Head ist wohl eines der bekanntesten Silent Hill Monster und ist gleichzeitig der eigentliche Antagonist von James Sunderland in Silent Hill 2. Pyramid Head kommt ebenfalls im Film: Silent Hill und im PS3 Titel Silent Hill: Homecoming vor, dort wird er allerdings nicht als Pyramid Head sondern als Boogeyman bezeichnet.

CharakteristikBearbeiten

Pyramid Head's Erscheinung ist die eines muskulösen Mannes. Allerdings trägt er einen Pyramidenförmigen Helm, der sein Haupt vollständig verdeckt. Seine Erscheinung unterhalb des Helmes scheint jedoch im Gegensatz zu seinem Körper, weniger menschlich zu sein, da man einen kurzen Blick unter den Helm werfen kann, als Pyramid Head sich kurz vor dem Ende von Silent Hill 2, selbst aufspießt. So weist er, anstatt eines menschlichen Halses, eher groteske Züge auf. Zu Beginn von Silent Hill 2 trägt er ein riesiges Schwert als Waffe mit sich. Dieses tauscht er jedoch später in einen spitzen Speer um. Auch scheint er ziemlich stark zu sein, da er beispielsweise James mühelos mit einer Hand hochheben kann.

In frühen Entwicklunsskizzen von Monsterdesigner Masahiro Ito fällt auf, dass die Kopfbedeckung von Pyramid Head zunächst mehr die einer Maske ähnelte. Dieses Design wurde allerdings wieder verworfen, da Pyramid Head's Erscheinung dadurch eher die eines normalen Menschens mit Maske ähnelte. Stattdessen erhielt Pyramid Head den Pyramidenförmigen Helm um einerseits verstörender und grotesker auf den Spieler zu wirken, aber gleichzeitig sollte dieses Design, ähnlich wie bei anderen Silent Hill 2 Monstern, Schmerz und Leid zum Ausdruck bringen.

Pyramid Heads Bedeutung in Silent Hill 2Bearbeiten

Während seines Aufenthalts in Silent Hill, trifft James mehrere Male auf Pyramid Head. So sieht James Pyramid Head zum ersten Mal im Wood Side Apartment hinter einem Gitter bewegungslos stehen und nur das Radio scheint auf diesen zu reagieren. Kurze Zeit später begegnet James ihm erneut, als dieser mehrere Mannequin Monster tötet. Als James im Blue Creek Apartment erneut auf ihn trifft, trägt dieser ein riesiges Messer mit sich herum, welches James im Verlauf der Handlung selbst aufnehmen kann und als Waffe verwenden kann. Im Austausch dafür, führt Pyramid Head nun einen riesigen Speer als Waffe. Im Weiteren Handlungsverlauf wird James mehrmals Zeuge, wie Pyramid Head Maria tötet.


Pyramid Head ist eine Manifestation der Schuld, die James aufgrund des Mordes an Mary verspürt, jedoch gleichzeitig verdrängt und zu Beginn des Spieles vollkommen vergessen zu haben scheint, da er zunächst davon ausgeht, Mary wäre vor drei Jahren an ihrer Krankheit gestorben. Gleichzeitig verkörpert Pyramid Head auch den unterdrückten Wunsch von James für seine Taten bestraft zu werden bzw. ist er eine Verkörperung des indirekten Schuldeingeständnisses von James und soll deshalb in eine Bestrafung resultieren. Die eigentliche Aufgabe von Pyramid Head ist somit, James einmal an seinen Mord an Mary zu erinnern und ihn aber gleichzeitig dafür zu bestrafen. Dieses Gefühl des Bestraft-werden-zu-Müssens geht, da Pyramid Head eine Verkörperung von James Unterbewusstsein ist, von James selbst aus, dieses geschieht aber bis zum letztlichen Eingeständnisses seiner Schuld unbewusst. Diese Bestrafung bzw. Hinführung zur Erkenntnis seiner Schuld äußert sich an mehreren Stellen im Handlungsverlauf. So tötet Pyramid Head Maria, die ebenfalls eine Illusion von James ist bzw. teils symbolisch für Mary steht, mehrmals im Spielverlauf. Somit steht der Mord an Maria durch Pyramid Head symbolisch für den Mord an Mary durch James und soll letztlich dazu führen, dass James sich an seine Tat erinnert bzw. er sich seiner Schuld stellt und somit von seiner Wahnvorstellung abkommt. So ist Pyramid Head nur noch eine leblose Hülle, ab dem Zeitpunkt, an dem James die Wahrheit erkennt und akzeptiert. Dies geschieht aus dem Grund, da Pyramid Head's Aufgabe, James die Wahrheit erkennen zu lassen bzw. James indirekt dafür zu bestraffen, erfüllt ist, sobald James die Wahrheit erkennt und diese als solche annimmt. Somit ist Pyramid Head nicht mehr für James notwendig. Pyramid Head's Rolle wird auch daran deutlich, dass er James mehrere Male im Spielverlauf neue Wege freiräumt,wie z.B als er James auf den Krankenhausdach gegen einen Zaun wirft und James dadurch einen neuen Weg eröffnet. Dieser Vorgang steht wiederum symbolisch für die Rolle von Pyramid Head, nämlich die Hinführung zur Erkenntnis der Wahrheit, also den Mord an Mary.


Im weiteren Handlungsverlauf kann Pyramid Head mehrere Male dabei beobachtet werden, wie er andere Monster misshandelt bzw. tötet, mit scheinbarer sexueller Andeutung. Dieses Verhalten steht allerdings nicht symbolisch dafür, dass James Mary, während ihrer Krankheit vergewaltigt hat, da Mary dann folglich kaum einen derartigen Abschiedsbrief an James geschrieben hätte, wie er am Ende von Silent Hill 2 gelesen werden kann. Stattdessen ist die Symbolik wohl eine andere. So misshandelt Pyramid Head vorwiegend Mannequins und Lying Figures und betrachtet man sich an dieser Stelle deren Symbolik, so stehen diese für James unterdrückten Triebe und dessen Leiden, während Marys Krankheit. Geht man an dieser Stelle nun von einer sexuellen Andeutung aus, so steht die sexuelle Misshandlung der Monster durch Pyramid Head symbolisch für James sexuelles Verlangen, welches aufgrund von Marys Krankheit allerdings nicht erfüllt werden konnte, Pyramid Head James jedoch vor Augen führt bzw. auslebt. So sagt James am Ende von Silent Hill 2 zu Mary "Ein Teil von mir hasste dich, dafür, dass du mir mein Leben weggenommen hast" und zu diesem Leben gehörte auch sexuelle Aktivität, die aber während der Krankheit unerfüllt blieb. Betrachtet man sich an dieser Stelle nun wieder die Symbolik von Pyramid Head, der für James Schuldgefühle steht, so ist die "Auslebung" von James sexuellen Verlangen durch die Pyramid Head-Monster Metapher, viel mehr ein weiteres unterdrücktes Schuldgefühl, welches James verspürt, da er Mary zum Teil, wegen seiner unerfüllten niederen Triebe, getötet hat. Bezieht man den Vorgang allerdings nicht direkt auf die Beziehung zwischen James und Mary, sondern betrachtet nur die Symbolik der Mannequin Monster und von Pyramid Head, so kann die Misshandlung der Monster auch für den Wunsch nach Auslebung von James sexuellen Verlangen stehen. Betrachtet man sich nun den Helm von Pyramid Head genauer, so fällt auf, dass dieser wohl mit Schrauben am Haupt befestigt ist und die Last, die durch den Helm versursacht wird, selbst Schmerz verursachend ist. Dadurch wird das Gefühl von Schmerzen erzeugt, die sich wiederum auf James rückbeziehen lassen. So wird ein schmerzerfülltes Bild, während der Taten und Bewegungen von Pyramid Head erzeugt. Somit steht die schmerzerfüllte Erscheinung von Pyramid Head ebenfalls für die Schmerzen von James, die er aufgrund seines Mordes an seiner Frau verspürte und die letztendlich zu der Manifestation von Pyramid Head führte. Die Tatsache, dass James unterdrückte Schuld sich als Pyramid Head manifestiert, lässt sich darauf zurückführen, dass James, während seines Aufenthalts mit Mary in Silent Hill, Pyramid Head auf irgendeine Weise schon einmal gesehen hat. Denn man sollte beachten, dass Pyramid Head's Kleidung die der Henker aus dem Silent Hill des 19. Jhd. ähneln. Jedoch sollte man an dieser Stelle auch beachten, dass es fraglich ist, dass James wirklich Pyramid Head auf dem Gemälde "Nebliger Tag- Nachlass des Urteils" im Historical Society Gebäude gesehen hat, da auf diesen Bild bekanntlich auch Monster abgebildet sind, die den Flesh Lips Monstern ähneln und daher ist es fraglich, ob besagtes Gemälde wirklich existiert oder nur eine weitere Manifestation von James Schuld bzw. Gefühlen ist. Wahrscheinlicher ist es, dass James das Bild "Blutrotes und weißes Bankett für die Götter" oder ein ähnliches Bild schon einmal gesehen hat und sein Eindruck von diesem Bild in seinem Unterbewusstsein erhalten geblieben ist und sich später letztendlich in Pyramid Head manifestiert hat. Was allerdings gegen diese Theorie spricht ist, dass das erwähnte Gemälde im alten Toluca Gefängnis hängt, daher bleibt es spekulativ, was genau James während seines Silent Hill Besuches gesehen hat.

Weitere AuftritteBearbeiten

Wie bereits oben erwähnt taucht Pyramid Head ebenfalls in Silent Hill Homecoming und im Film: Silent Hill auf. Dieses Auftreten hat freilich mit dessen eigentlicher Symbolik von Silent Hill 2 nur noch wenig gemein und findet daher wohl eher seine Begründung in Pyramid Head's Popularität bei den Fans und bei dem Wechsel des Entwicklerteams. Obwohl Pyramid Head eine Manifestation aus James Unterbewusstsein ist, erscheint er dennoch im Silent Hill Film. Somit wird sein Erscheinen mehr verallgemeinert, da er sich immer dann manifestiert, wenn jemand bestraft werden soll. Somit geht seine Manifestation von der Stadt selbst aus und nicht wie in Silent Hill 2 von einer bestimmten Person, denn wie sonst sollte sich die Manifestation von Pyramid Head in Homecoming etc. erklären, weil zwei verschiedene Personen mit völlig unterschiedlichen Lebenserfahrungen kaum dieselbe Manifestation ihrer Gefühle teilen könnten. Dies steht natürlich widersprüchlich zur Silent Hill 2 Logik, da es nur James und Maria waren, die Pyramid Head wahrnehmen konnten. Folglich war Pyramid Head James persönliche Illusion bzw. Manifestation. Dennoch soll hier sein weiteres Auftreten aufgezeigt werden. Im Silent Hill Film manifestiert sich Pyramid Head zum ersten Mal in der Midwich Elementary School( Auch hier sollte beachtet werden, dass die Handlung vom Film nicht komplett mit der Handlung des Spiels übereinstimmt) und greift dabei Rose und Cybill an. Kurze Zeit später wird Rose Zeugin, wie Pyramid Head Anni vor der Kirche in Silent Hill die Haut abzieht und folglich tötet. Berücksichtigt man Pyramid Head's Symbolik, so wird die Rolle von diesem im Film klarer. Da er bei seinem jeweiligen Auftritten immer irgendwelche Kultmitglieder, wie die Menschen in der Schule oder Anni vor der Kirche, tötet, steht er nun stellvertretend für Alessas Wunsch sich an den Kultmitgliedern zu rächen und ist somit eine Manifestation von Alessas Hass. Weiterhin ist er auch ein Vorzeichen, das auf Alessas zukünftige Rache hindeutet.


In Silent Hill Homecoming tritt Pyramid Head nur wenige Male auf. So sieht ihn Alex zum ersten Mal im Grand Hotel einen Gang entlang laufen und später im Spiel dessen Vater töten. Die Symbolik von Pyramid Head in Homecoming ist eine andere als die in Silent Hill 2, da Pyramid Head in Homecoming keine vergleichbare Rolle für Alex einnimmt wie für James in Silent Hill 2. Stattdessen hat Pyramid Head in Homecoming eine ähnliche Rolle wie im Film: Silent Hill, da er auch hier eher die Rolle des Henkers einnimmt, indem er bestimmte Personen tötet. Völlig widersprüchlich zu Silent Hill 2 scheint auch das Bogeyman Ende zu sein, da Alex sich in diesem selbst in ein Pyramid Head Monster verwandelt und sich somit folglich in eine Illusion verwandeln würde. Allerdings kann man dieses Ende auch wieder symbolisch deuten, da der Spieler, um dieses Ende zu bekommen, sich stets für die "schlechteren" Wege im Spiel entscheiden muss. So hat Alex durch die Transformation in Bogeyman seinen negativen Gefühlen nachgegeben und verwandelt sich deshalb symbolisch in Pyramid Head, da er nicht in der Lage ist anderen Personen wie z.B seinen Eltern zu verzeihen und wird daher, weil er Rache für deren Taten will, selbst zum "Henker".

Wissenswertes.Bearbeiten

  • Pyramid Head hat einen Gastauftritt als Chibi Pyramid Head (eine verniedlichte Form vom Original) in dem DS Spiel New International Track& Field.
  • Pyramid Head hat einen weiteren Gastauftritt in Silent Hill: The Arcade und in mehreren Silent Hill Comics. (Darunter: Dying Inside; Paint it Black; Siner´s Reward; Daed/Alive) Weiterhin diente er als Titelcharakter eines Comics (White Hunter).
  • Pyramid Head ist auch in dem 3 minütigen Kurzfilm Fukuro zu sehen.
  • Es wird spekuliert, ob sich die Begründung der Existenz des zweiten Pyramidenkopfmonsters in Silent Hill 2 in James Mord an Eddy findet und wieder dessen Schuldgefühl symbolisiert. Allerdings gibt es hierzu keine offiziellen Aussagen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki